Ladendiebe nach Flucht von der Polizei gestellt | Rostock-Heute

Ladendiebe nach Flucht von der Polizei gestellt

Die Polizei konnte am Montagmittag zwei Ladendiebe stellen, die zuvor in einem Einkaufsmarkt in der Rostocker Südstadt alkoholische Getränke und Lebensmittel gestohlen hatten

6. März 2018
Ladendiebe nach Flucht von der Polizei gestellt
Ladendiebe nach Flucht von der Polizei gestellt

Am Montagmittag konnten in Rostock zwei Ladendiebe durch die Polizei gestellt werden, nachdem sie in einem Einkaufsmarkt in der Rostocker Südstadt Waren gestohlen hatten.

Der Ladendetektiv hatte die beiden 17 und 21 Jahre alten Tatverdächtigen gegen 12:00 Uhr dabei beobachtet, wie sie alkoholische Getränke und Lebensmittel in einem Rucksack verstauten und den Markt ohne Bezahlung verlassen wollten.

Als die Männer von dem Ladendetektiv angesprochen wurden, reagierten diese zunächst nicht. Der Detektiv versuchte einen der Täter festzuhalten. Dieser wehrte sich jedoch und konnte mit seinem Komplizen nach einem kurzen Handgemenge entkommen. Die beiden Rostocker flüchteten in eine Straßenbahn, die in Richtung Innenstadt fuhr.

Dort erkannten die bereits alarmierten Polizeibeamten die Täter dann aufgrund der guten Personenbeschreibung wieder. Auch hier versuchten sie zu fliehen, konnten von den Beamten aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde auch das Diebesgut im Rucksack aufgefunden.

Die Ermittlungen, die das Kriminalkommissariat Rostock übernommen hat, sind noch nicht abgeschlossen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (324)Polizei (3146)Südstadt (127)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.