8. Lichtklangnacht 2014 im IGA-Park

Der IGA-Park lädt am 22. und 23. August 2014 ein: Zusammen mit Pinocchio die zauberhafte Welt der Lichtklangnacht erleben

13. August 2014, von
Künstler und Akteure der Lichtklangnacht 2014
Künstler und Akteure der Lichtklangnacht 2014

Pinocchio – naseweis, lustig und weltberühmt. Die beliebte Kinderbuchfigur des Schriftstellers Carlo Collodi stellt den Mittelpunkt der diesjährigen Lichtklangnacht dar. Unter dem Motto „Pinocchio – Aus welchem Holz bist Du geschnitzt?“ nimmt der kleine Junge mit der langen Nase die Besucher auf eine Abenteuerreise mit.

An zwei Abenden haben Zuschauer der Lichtklangnacht die Möglichkeit, in die märchenhafte Geschichte der Holzpuppe Pinocchio einzutauchen. Über 80 Künstler und Akteure faszinieren und überraschen an mehr als fünfzehn Stationen. Auf unterschiedliche Weise zeigen sie die Geschichte von Pinocchio. Doch nicht nur die einzelnen Eigenschaften oder Verwandlungen Pinocchios‘ stehen in diesem Jahr im Vordergrund, sondern vor allem auch der Aspekt „Holz“. So gibt es beispielsweise eine Pino Lounge, in welcher der Werkstoff Holz von Förstern und Holzschnitzern erklärt wird und intensiv erlebet werden kann. Zudem steht eine drei Meter große Holzfigur zum Bestaunen bereit und auch Pinocchio leibhaftig kann einem zu später Stunde begegnen.

Für das märchenhafte und wundersame Licht im IGA-Park sorgt in diesem Jahr zum ersten Mal Christoph Evert, Beleuchtungsmeister an der Hochschule für Musik und Theater. Mit der bunten Farbvielfalt können sich Besucher über das Gelände führen lassen. Echter Hingucker und das erste Mal zu sehen: Leuchtballons und 3D Animationen an der Wand des Traditionsschiffes.

Lichtinstallateur Christoph Evert
Lichtinstallateur Christoph Evert

Auch für ein buntes und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm ist gesorgt. So gibt es in diesem Jahr Jazz und Tango mit den Sax Puppets, Improvisationstheater aus Lübeck sowie Break Dance und Akrobatik mit dem Theater Liebreiz. Jazzsängerin Katja de Gerson ist extra aus Paris zur Lichtklangnacht angereist. Die ehemalige Rostockerin lebt und arbeitet mittlerweile seit etwa zehn Jahren in Paris. Die Sieger des diesjährigen Songwriterslams („Beste Plätze“) Camou aus Rostock sind ebenfalls mit dabei und freuen sich auf ihren Auftritt.

Zum ersten Mal bei der Lichtklangnacht lassen sich außerdem Installationen, beleuchtete Figuren, bewundern. Diplomrestauratorin Esther Dittmer stellt ihre Figuren „Honks“ vor, welche sie selbst als Wesen aus der Zwischenwelt bezeichnet. Mit der verspielt gestalteten Hausfassade des „Liebreiz“ am Doberaner Platz ist sie in Rostock bekannt geworden.

Um die 6000 Besucher werden am Wochenende vom 22. – 23. August 2014 erwartet, um sich von der märchenhaften Kulisse im IGA-Park verzaubern zu lassen.

Schlagwörter: Holz (2)IGA-Park (94)Lichtklangnacht (13)Pinocchio (2)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.