Rostocker schießt mit Schreckschusswaffe auf Radfahrer

Mit mehr als zwei Promille schoss ein 32-Jähriger gestern Abend in Rostock-Evershagen mit einer Schreckschusswaffe um sich – er wurde in polizeilichen Gewahrsam genommen

12. Februar 2017
Rostocker schießt mit Schreckschusswaffe auf Radfahrer
Rostocker schießt mit Schreckschusswaffe auf Radfahrer

Am Samstag hielt sich ein 32-jähriger Täter gegen 21:00 Uhr in der Rostocker Bertolt-Brecht-Straße (Stadtteil Evershagen) auf und feuerte mehrfach wahllos eine Schreckschusswaffe ab. Dann schoss er aus kurzer Entfernung auf einen 39-jährigen Radfahrer, der am tatverdächtigen Mann vorbei fuhr. Der Radfahrer blieb unverletzt. Er informierte sofort den Polizeinotruf.

Die detaillierten Informationen des Geschädigten sowie weiteren Zeugenhinweisen führten die eingesetzten Polizeibeamten schnell zum Tatverdächtigen. Eine Atemalkoholmessung bei dem Rostocker Täter ergab einen Wert von 2,40 Promille. Die genutzte Schreckschusswaffe konnte durch die Polizeibeamten vor Ort sichergestellt werden. Der nunmehr Beschuldigte wurde zum Schutze seiner selbst in polizeilichen Gewahrsam genommen. Eine Anzeige wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung, der Bedrohung sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde aufgenommen.

Die Polizei bedankt sich in diesem Zusammenhang für die Hinweise der Zeugen. Aufgrund der Meldungen konnte der Beschuldigte zeitnah festgestellt und weitere Straftaten verhindert werden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Evershagen (179)Polizei (3535)schuss (6)Schusswaffe (21)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.