Betrunkener attackiert Rettungskräfte und Polizeibeamte

Mit einem Atemalkoholwert von 2,51 Promille attackierte ein 48-jähriger Rostocker gestern in der Innenstadt Rettungskräfte – er wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen

2. Juli 2019
Betrunkener attackiert Rettungskräfte und Polizeibeamte
Betrunkener attackiert Rettungskräfte und Polizeibeamte

Um einen verletzten und hilflosen Rostocker zu behandeln, waren am gestrigen Abend Rettungskräfte in der Rostocker Innenstadt im Einsatz. Als der offensichtlich alkoholisierte 48-Jährige die Behandlung jedoch verweigerte und zunehmend aggressiver wurde, riefen die Rettungskräfte die Polizei um Hilfe.

Beim Eintreffen der Beamten war der Rostocker nicht mehr in der Lage alleine zu stehen. Da sich der 48-Jährige nicht mehr um sich selbst kümmern konnte, wurde er, um Gefahren für ihn auszuschließen, zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Auf der anschließenden Fahrt zur Polizeidienststelle wurde der Rostocker dann zunehmend aggressiver, beleidigte die Beamten und versuchte sie zu treten. Die eingesetzten Polizeibeamten blieben jedoch unverletzt.

Der Rostocker hatte einen Atemalkoholwert von 2,51 Promille. Das Kriminalkommissariat Rostock hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (268)Innenstadt (154)Polizei (3514)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.