Hansa Rostock holt Maximilian Ahlschwede zurück

Erster Winterneuzugang: Rechtsverteidiger Maximilian Ahlschwede hat seinen Vertrag bei den Würzburger Kickers vorzeitig aufgelöst und kehrt zur Hansa-Kogge zurück

21. Januar 2019
Hansa Rostock holt Maximilian Ahlschwede zurück (Foto: F.C. Hansa Rostock/Rick Feldmann)
Hansa Rostock holt Maximilian Ahlschwede zurück (Foto: F.C. Hansa Rostock/Rick Feldmann)

Der F.C. Hansa Rostock kann den ersten Winterneuzugang präsentieren: Rechtsverteidiger Maximilian Ahlschwede hat seinen noch bis Sommer 2019 laufenden Vertrag bei Liga-Konkurrent Würzburger Kickers vorzeitig aufgelöst und wird ab sofort wieder für die Kogge auflaufen.

Der 28-jährige Defensivakteur hat beim F.C. Hansa einen Vertrag bis 2020 inklusiver einer Option für ein weiteres Jahr unterschrieben.

„Wir hatten Maximilian Ahlschwede schon länger auf dem Zettel und wussten, dass er Hansa nie so ganz aus den Augen verloren hat und sich eine Rückkehr gut vorstellen konnte. Insofern freuen wir uns, dass der Wechsel nun geklappt hat. Mit seinen 184 Drittliga-Spielen, seiner Laufstärke, Mentalität und vor allem seinem Kampfgeist weist er genau die Erfahrung und Qualität auf, nach der wir auf dieser Position gesucht haben. Wichtig war uns zudem, dass er charakterlich zum Team und zu unserer Spielphilosophie passt“, so Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock.

Maximilian Ahlschwede war 2015 vom SV Wehen Wiesbaden an die Ostsee gewechselt und gehörte zweieinhalb Jahre lang zu den Leistungsträgern beim FCH. Bis 2017 absolvierte er insgesamt 90 Pflichtspiele für die Kogge und führte das Team zudem 13-mal als Kapitän aufs Feld.

„Mit Maximilian Ahlschwede konnten wir eine weitere Alternative auf der Außenposition gewinnen. Er ist ein erfahrener Drittligaspieler, der in der Vergangenheit konstant gute Leistungen gezeigt hat und sowohl in seiner Zeit in Würzburg als auch in Rostock zu den Führungsspielern gehörte, sich also nicht scheut, Verantwortung zu übernehmen. Dass er den Verein und das Umfeld bereits kennt, ist natürlich ein großer Vorteil“, so Chef-Trainer Jens Härtel.

Maximilian Ahlschwede: „Ich bin glücklich, dass der Wechsel geklappt hat und freue mich total, wieder nach Rostock zurückkehren zu können. Ich habe die Entwicklungen bei Hansa natürlich auch aus der Entfernung immer verfolgt und kann es jetzt kaum abwarten, endlich loszulegen und für die Kogge wieder Vollgas zu geben.“
Nach dem obligatorischen Medizincheck wird Maximilian Ahlschwede bereits am heutigen Montag in das Mannschaftstraining einsteigen.

Quelle: F.C. Hansa Rostock, Foto: F.C. Hansa Rostock /Rick Feldmann

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (781)Fußball (731)Sport (1001)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.