PKK-Flagge am Matrosendenkmal

Unbekannte Täter befestigten eine Flagge der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei am Matrosendenkmal am Rostocker Kabutzenhof

30. Oktober 2014
PKK-Flagge am Matrosendenkmal
PKK-Flagge am Matrosendenkmal

Am 30.10.2014, um 9:08 Uhr, meldeten sich aufmerksame Rostocker Bürger bei der Einsatzleitstelle der Polizei.

Sie hatten am Morgen äußerliche Veränderungen am Denkmal der Novemberrevolution (Matrosendenkmal) am Kabutzenhof in 18057 Rostock festgestellt.

In der Faust des mehrere Meter großen Matrosen befestigten unbekannte Täter eine Flagge der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei (PKK), die durch Kameraden der Feuerwehr entfernt werden musste.

Das öffentliche Zeigen dieser Fahne ist in Deutschland nach dem Vereinsgesetz verboten. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Kabutzenhof (14)Matrosendenkmal (2)Polizei (3632)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.