Einbrüche in Einfamilienhäuser

Polizei ermittelt nach vier Einbrüchen in den Stadtteilen Gartenstadt und Evershagen

28. November 2011
Einbrecher_Polizei
Einbrecher_Polizei

Vermutlich bereits in der Zeit vom 24.11. zum 27.11.2011 drangen unbekannte Einbrecher in vier Einfamilienhäuser in den Rostocker Stadtteilen Gartenstadt sowie in Evershagen ein.

Dabei nutzten die Tatverdächtigen in drei Fällen die längere Abwesenheit der Hauseigentümer. Die Diebe hatten sich mit Hilfe von Bohrungen durch die Terrassentüren und dem Aufdrücken eines Fensters Zugang zu den Häusern verschafft und durchsuchten alle Räumlichkeiten. Entwendet wurden nach bisherigen Erkenntnissen u. a. Schmuck, eine Musikanlage und Bargeld.

In einem Fall versuchten die dreisten Diebe in ein Haus einzudringen, während die Eigentümer schliefen. Hier scheiterten die unbekannten Tatverdächtigen, da die Tür von innen mit einem abschließbaren Griff versehen war.

In allen vier Fällen hat nach umfangreicher Tatortarbeit das Kriminalkommissariat Rostock die Ermittlungen übernommen.

Die Polizeiinspektion Rostock rät erneut allen Hausbesitzern, geeignete Sicherungsmaßnahmen zur Verhinderung von Einbrüchen zu treffen.

Kostenlose Informationen zu diesem Thema gibt es bei der Kriminal-polizeilichen Beratungsstelle der Polizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 652-2160 und auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Schlagwörter: Einbruch (214)Evershagen (179)Gartenstadt (11)Polizei (3532)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.