Polizei bittet um Mithilfe: Wer kennt diesen Mann?

Im Zusammenhang mit einem Raub vom Mai 2013 fahndet die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach dem Täter

11. Oktober 2013
Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber vom Mai
Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber vom Mai

Der Mann hatte am 02.05.2013 ein Kosmetikgeschäft im Stadtteil Schmarl überfallen.

Als der Täter den Salon in der R.-Amundsen-Straße betrat, befand sich außer der Angestellten keine weitere Person in dem Kosmetikgeschäft. Der Räuber knebelte die Frau und zwang sie zur Herausgabe von Bargeld, Handy und EC-Karte. Dann sperrte er die 33-Jährige im Salon ein und flüchtete.

Die Frau konnte sich anschließend selbst befreien und bemerkbar machen. Ein Passant rief daraufhin die Polizei. Nach einer ersten ärztlichen Untersuchung hat die Frau den Überfall unverletzt überstanden.

Phantombild
Phantombild

Nachdem alle bisherigen Ermittlungsansätze nicht zur Klärung der Identität des Unbekannten geführt haben, bittet die Polizei jetzt mit Hilfe eines Phantombildes um Hinweise aus der Bevölkerung.

Gefahndet wird nach einem Mann, auf den folgende Personenbeschreibung zutrifft:

  • ca. 25 bis 35 Jahre alt
  • 175 -180 cm groß
  • schlanke und sportliche Gestalt
  • dunkel gekleidet, schwarze Wollmütze und schwarze Handschuhe

Der Räuber hatte zum Tatzeitpunkt eine schwarze Umhängetasche dabei und trug eine auffällig große Sonnenbrille.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock, Blücherstr. 1-3, 18055 Rostock unter Tel. 0381 / 652-6224, jede andere Polizeidienststelle oder über die Internetwache www.polizei.mvnet.de.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Fahndung (37)Polizei (3829)Raub (365)Schmarl (132)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.