Brutaler Raub aufgeklärt - Haftbefehl für 14-jährigen Rostocker

Drei Jugendliche, die einen 54-Jährigen in Toitenwinkel brutal zusammengeschlagen und beraubt haben, konnten jetzt von der Polizei ermittelt werden – gegen einen 14-Jährigen erging Haftbefehl

2. September 2016
Brutaler Raub aufgeklärt - Haftbefehl für 14-jährigen Rostocker
Brutaler Raub aufgeklärt - Haftbefehl für 14-jährigen Rostocker

Drei Unbekannte, die Anfang August im Stadtteil Toitenwinkel einen 54-Jährigen brutal zusammengeschlagen und beraubt haben, konnten jetzt von der Kriminalpolizei ermittelt werden. Dabei handelt es sich um Jugendliche im Alter von 17, 16 und 14 Jahren. Für den Jüngsten der drei Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen. Der 14-Jährige befindet sich bereits in der Jugendarrestanstalt Neustrelitz.

Von dem Überfall hat die Polizei über die Internetwache erfahren. Dort hatte der Sohn des 54-Jährigen die Tat angezeigt, nachdem sein Vater mit Jochbein- und Kieferbruch und weiteren Verletzungen für mehrere Tage ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Nachträglich konnten die Beamten die S.-Allende-Straße als Tatort des Raubüberfalls ermitteln. Dort wurde neben einer größeren Blutlache auch die beschädigte Brille des Opfers gefunden.

Umfassende, kriminalpolizeiliche Ermittlungen führten dann auf die Spur der Jugendlichen, die alle drei bereits polizeilich bekannt waren. Bei den anschließenden Hausdurchsuchungen konnten sowohl das geraubte Handy als auch das Pfefferspray und der Wohnungsschlüssel des Opfers aufgefunden werden.

Die drei Tatverdächtigen räumten in ihren Vernehmungen die Tat ein. Dabei schilderten sie auch, wie der 54-Jährige zunächst nur um Zigaretten angebettelt und dann, nachdem er der Forderung nach Geld nicht nachkam, massiv zusammengetreten wurde. Auch dass der Mann sich danach mehrere Minuten lang nicht mehr bewegte, veranlasste die Tatverdächtigen nicht, Hilfe zu holen.

Gegen den 14-Jährigen, der bereits wegen anderer Gewaltdelikte bekannt ist, wurde Haftbefehl erlassen. Die Ermittlungen gegen seine beiden Kompagnons dauern weiter an.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3815)Raub (363)Toitenwinkel (173)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.