Schwerer Raub in der KTV - Zeugen gesucht

Am vergangenen Mittwoch raubten Unbekannte vor „Smileys Pizza Profis“ in der Waldemarstraße in Rostock einen Rucksack mit Bargeld im fünfstelligen Bereich

17. Februar 2020
Schwerer Raub in der KTV - Zeugen gesucht
Schwerer Raub in der KTV - Zeugen gesucht

Am Mittwoch, den 12. Februar 2020, kam es gegen 00.40 Uhr vor „Smileys Pizza Profis“ in der Waldemarstraße in Rostock zu einem Schweren Raub durch zwei unbekannte Tatverdächtige.

Nach Angaben des 60-jährigen Geschädigten verließ dieser zum Tatzeitpunkt das Geschäft und begab sich zu seinem Pkw. Plötzlich sprühten ihm zwei Täter eine unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht und schlugen ihn mit den Fäusten in den Nacken. Dabei wurde dem Geschädigten wortlos sein Rucksack mit Bargeld im fünfstelligen Bereich entrissen. Nach der Tat flüchteten die Täter mit dem Rucksack in Richtung Ulmenstraße. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bisher erfolglos.

Die Täter wurden durch den Geschädigten wir folgt beschrieben:

  • scheinbares Alter ca. 25 – 30 Jahre
  • ca. 180 bis 185 cm große, normale bis kräftige Statur
  • beide Personen trugen dunkle Jacken mit aufgesetzten Kapuzen
  • eine Person trug unter der Kapuze eine Mütze
  • die Gesichter waren teilweise mit Schals bedeckt

Zur Personenbeschreibung liegen derzeit keine weiteren Hinweise vor. Ebenso wenig gibt es Hinweise auf eine ausländische Herkunft der Täter.

Bei dem Rucksack handelt es sich um einen schwarzen Stoffrucksack mit Ledereinsatz und der Aufschrift „Bugatti“.

Die Polizei bittet die Bevölkerung nunmehr um Unterstützung. Wer hat im besagten Zeitraum am Tatort oder in der Nähe des Tatortes Wahrnehmungen gemacht, die zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen können? Wer kann Hinweise zum Verbleib der Täter, des Rucksacks oder zur Identität der Täter geben?

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst des Kriminalkommissariats Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 4916-1616, die Internetwache (www.polizei.mvnet.de) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Kröpeliner-Tor-Vorstadt (237)Polizei (3761)Raub (359)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.