Wallstraße wird saniert

Bessere Bedingungen für Radfahrer und Fußgänger

23. März 2015
Nach der Hermannstraße (vorn) soll die Wallstraße (hinten) saniert werden.
Nach der Hermannstraße (vorn) soll die Wallstraße (hinten) saniert werden.

Die Wallstraße in der Hansestadt Rostock soll umfassend saniert werden. „Der schlechte Zustand der Wallstraße entspricht im Moment nicht ihrer Bedeutung für die Innenstadt. Mit den notwendigen Baumaßnahmen soll dem gesamten Bereich unter Berücksichtigung der historischen Gegebenheiten ein einheitlicheres Erscheinungsbild gegeben werden. Nach Abschluss der Arbeiten wird die Wallstraße wieder ein attraktiver Spazierweg für Anwohner und Besucher der Hansestadt Rostock“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe in Schwerin. Die Straße liegt im Denkmalbereich der Wallanlagen in der Steintor-Vorstadt. Sie verläuft parallel zur ehemaligen südlichen Stadtmauer und dem Steintor am Rosengarten.

Geplant ist, die Wallstraße einschließlich der Nebenanlagen zwischen Hermann- und der Steinstraße auszubauen. Die Fahrbahn wird entsprechend des historischen Zustandes auf einer Breite von 5,70 Metern, die nördlich angrenzenden Nebenanlagen in Breiten von 3,25 bis 4,75 Meter hergestellt. Die Befestigung der Gehwege erfolgt durch dunkelrotes Klinkermaterial. Die vorhandenen unversehrten Klinkerplatten aus dem Gebäudebereich des Ständehauses werden für die Gehwegbefestigung im direkten Zugangsbereich wieder verwendet. Zusätzlich ist die Erneuerung der Straßenbeleuchtung am nördlichen Fahrbahnrand vorgesehen. „Mit der Asphaltierung der Fahrbahn werden die Bedingungen für die vielen Radfahrer in diesem Bereich nahe der Fußgängerzone und des Innenstadtcampus der Universität deutlich verbessert“, betonte Glawe.

Die Kosten der Straßensanierung betragen rund 855.000 Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus der Städtebauförderung in Höhe von rund 424.000 Euro. Geplant ist, die Sanierungsmaßnahme bis zum Frühjahr 2016 zu beenden. Mit Mitteln der Städtebauförderung konnten in Rostock unter anderem die Neue Warnowstraße und das Gebäude Neuer Markt 16 saniert werden.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus

Schlagwörter: Sanierung (87)Verkehr (381)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.