Schlägerei im Hansaviertel

Im Bereich der Tiergartenallee in Rostock kam es am Sonntagmorgen zu einer Schlägerei – die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung

12. August 2018
Schlägerei im Hansaviertel
Schlägerei im Hansaviertel

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand kam es Sonntagmorgen im Bereich der Tiergartenallee in Rostock zunächst zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Dabei schlug ein 25-Jähriger zunächst mit einem Gürtel auf einen 23-Jährigen ein. Als das Opfer zu Boden ging, ließ der 25-Jährige von diesem ab und floh.

Das Opfer nahm nun jedoch in Begleitung eines 25-jährigen Bekannten die Verfolgung auf. Gemeinsam stellte das Dou den flüchtenden Täter und schlug nun selbst gemeinsam auf ihn ein. Zeugen trennten die Personen.

Alle Beteiligten waren alkoholisiert. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang und einer möglichen Motivlage wurden durch den Kriminaldauerdienst Rostock übernommen.

Für die weiteren Ermittlungen bittet die Polizei nun um Zeugen, die die Tat beobachtet haben und weitere Hinweise zum Tathergang geben können. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer 0381 4916 1616, die Internetwache der Polizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Hansaviertel (36)Körperverletzung (194)Polizei (3232)Schlägerei (23)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.