Schottersteine auf den Gleisen - Kinder spielten an S-Bahnstrecke

Mehrere kleine Kinder spielten am Sonntag an der S-Bahnstrecke Warnemünde-Rostock, Höhe Schmarl, und legten vermutlich Schottersteine auf die Gleise

18. Juni 2013
Schottersteine auf den Gleisen - Kinder spielten an der S-Bahnstrecke von Rostock nach Warnemünde
Schottersteine auf den Gleisen - Kinder spielten an der S-Bahnstrecke von Rostock nach Warnemünde

Am vergangenen Sonntag wurde die Bundespolizeiinspektion Rostock darüber informiert, dass auf der S-Bahnstrecke Warnemünde-Rostock, Höhe Schmarl, aufgelegte Schottersteine durch eine S-Bahn überfahren wurden. Eine eingesetzte Streife der Bundespolizei beobachtete bei Ankunft, dass sich mehrere Kinder (Alter ca. 5- 7 Jahre) an den Bahngleisen aufhielten. Nach Erkennen der Beamten liefen diese fluchtartig ins Wohngebiet Schmarl.

Auf den Gleisen wurden weitere Schottersteine festgestellt und beseitigt.

In diesem Zusammenhang und mit dem bevorstehenden Beginn der Sommerferien weist die Bundespolizei darauf hin, dass das Spielen an Bahnanlagen sowie das Auflegen von Steinen und anderen Gegenständen gefährlich und verboten ist.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3451)S-Bahn (83)Schmarl (117)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.