Versuchte Sprengung von Parkscheinautomaten

Unbekannte haben versucht, zwei Parkscheinautomaten in der Gartenstadt aufzusprengen, ans Münzfach der Automaten gelangten sie jedoch nicht

15. Februar 2017
Versuchte Sprengung von Parkscheinautomaten
Versuchte Sprengung von Parkscheinautomaten

Die Kriminalpolizei Rostock ermittelt, nach dem bislang Unbekannte versucht haben, zwei Parkscheinautomaten in der Gartenstadt aufzusprengen.

Eine Zeugin stellte am Morgen des 14.02.17 die Beschädigungen an zwei Parkautomaten fest und informierte umgehend die Polizei. Die zuletzt am Nachmittag des Vortages geleerten Automaten wiesen teils erhebliche Beschädigungen des Sicherheitsglases und im Innenraum auf.

Ein Gerät ist durch die Beschädigungen nicht mehr funktionstüchtig. Es gelang den bislang unbekannten Tätern allerdings nicht, an das Münzfach der Automaten zu gelangen.

Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Gartenstadt (13)Polizei (3799)Sprengung (20)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.