Hansa Rostock unterliegt Unterhaching mit 0:1

Hansa Rostock muss sich auch im zweiten Auswärtsspiel der Saison geschlagen geben und verliert bei der SpVgg Unterhaching mit 0:1 (0:1)

3. August 2019, von
Hansa Rostock unterliegt Unterhaching mit 0:1 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock unterliegt Unterhaching mit 0:1 (Foto: Archiv)

Hansa Rostock wartet weiter auf den ersten Auswärtspunkt. Bei der SpVgg Unterhaching musste sich die Kogge heute mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Felix Schröter brachte die Hausherren in der 29. Minute in Führung, weitere Tore fielen in der Begegnung nicht. Mit vier Punkten stehen die Rostocker aktuell auf dem 12. Tabellenplatz.

Die 4.500 Zuschauer im Sportpark Unterhaching sehen eine gegenüber dem Heimsieg gegen Bayern München II unveränderte Rostocker Startelf.

In der 10. Minute probiert es Alexander Winkler mit einem Flachschuss, Hansa-Keeper Markus Kolke hat mit dem unplatzierten Schuss jedoch keine Probleme. Auf der Gegenseite wird Pascal Breier nach einem Konter an der Strafraumgrenze gestört (15. Minute).

In einer bislang ereignisarmen Partie setzt Moritz Heinrich als ersten Höhepunkt einen Schuss aus halblinker Position an den rechten Pfosten (27. Minute). Zwei Zeigerumdrehungen später setzt sich Stefan Schimmer links gegen Adam Straith durch und legt quer auf Felix Schröter, der die Kugel nur noch zur 1:0-Führung über die Linie drücken muss.

In der 40. Minute erobert Nils Butzen die Kugel von Moritz Heinrich und bedient Marco Königs, dessen Schuss jedoch abgefälscht wird. Von Hansa ist offensiv im ersten Durchgang nicht viel zu sehen und so verabschieden sich die Mannschaften mit dem Stand von 1:0 in die Pause.

Zwei Minuten sind seit dem Seitenwechsel gespielt, als ein Schuss von Luca Marseiler deutlich über den Rostocker Kasten geht. Rostock findet weiter kein Mittel gegen die Hachinger Abwehr und die Partie plätschert vor sich hin. Hansa-Trainer Jens Härtel reagiert und bringt John Verhoek für Königs ins Spiel (65. Minute).

Vier Zeigerumdrehungen später gelingt Hansa fast der glückliche Ausgleich, als ein abgefälschter Schuss von Korbinian Vollmann am Querbalken landet. Auf der Gegenseite scheitert Schröter an Kolke (69./71. Minute).

Maximilian Ahlschwede schießt nach einem Doppelpass mit Vollman rechts am Kasten vorbei (84. Minute) und dann hat der Unparteiische Marcel Gasteier nach gut zwei Minuten Nachspielzeit ein Einsehen und beendet das Rostocker Elend auf dem Platz.

Mit vier Zählern steht die Kogge aktuell auf dem 12. Tabellenplatz. Weiter geht es für Hansa Rostock in der 3. Liga in 14 Tagen, wenn Sonnenhof Großaspach im Ostseestadion zu Gast ist. Vorher ist am Montagabend (12. August) der VfB Stuttgart in der 1. Runde des DFB-Pokals zu Gast.

Tore:
1:0 Felix Schröter (29. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Julian Riedel, Adam Straith (Sven Sonnenberg, 77. Minute), Nico Rieble
Mirnes Pepic, Tanju Öztürk
Nils Butzen, Korbinian Vollmann, Maximilian Ahlschwede
Pascal Breier (Elsamed Ramaj, 76. Minute), Marco Königs (John Verhoek, 65. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (800)Fußball (748)Sport (1018)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.