Straßenbahngleise durch Bauzaun blockiert

Unbekannte blockierten gestern Abend in Lütten Klein Straßenbahngleise mit Bauzäunen – eine Bahn überfuhr die Hindernisse, verletzt wurde niemand

14. Januar 2016
Straßenbahngleise durch Bauzaun blockiert
Straßenbahngleise durch Bauzaun blockiert

Nachdem Unbekannte die Straßenbahngleise in Lütten Klein mit Bauzäunen blockierten, wird jetzt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt. Eine Straßenbahn kam nicht rechtzeitig zum Stehen und überfuhr die Hindernisse. Glücklicherweise wurde dabei aber niemand verletzt.

Der Vorfall ereignete sich gestern Abend gegen 22:00 Uhr in der St.-Petersburger-Straße. Bei den Zaunteilen handelt es sich um rot-weiße Plastikzäune, die zur Abgrenzung einer Baustelle unmittelbar neben den Schienen standen. Vier dieser Zaunteile wurden von den unbekannten Tätern aus der Verankerung genommen und auf die Schienen geworfen.

Während eine in Richtung Evershagen fahrende Bahn gerade noch rechtzeitig vor dem Hindernis anhalten konnte, überfuhr die in entgegengesetzter Richtung fahrende Straßenbahn die Zaunteile und wurde dabei offenbar auch beschädigt. Glücklicherweise wurden weder Fahrgäste noch der Straßenbahnführer verletzt.

Dennoch handelt es sich in diesem Fall nicht um einen Dummestreich sondern um einen Straftat. Die Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Lütten Klein (277)Polizei (3599)RSAG (142)Straßenbahn (99)Unfall (589)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.