Frau stirbt nach Straßenbahnunfall

Fußgängerin nach Zusammenstoß mit Straßenbahn im Krankenhaus verstorben – Polizei sucht weitere Unfallzeugen

14. Februar 2013
Frau stirbt nach Straßenbahnunfall
Frau stirbt nach Straßenbahnunfall

Die beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn am 11.02.2013 verletzte 81-jährige Fußgängerin ist in der vergangenen Nacht an ihren Verletzungen verstorben.

Die Rentnerin war am letzten Montag gegen 14:40 Uhr an der Haltestelle „Doberaner Platz“ mit einer Straßenbahn der Linie 5 kollidiert. Nachdem die Frau zunächst lediglich über Beschwerden am Arm klagte, wurde bei weiteren Untersuchungen im Krankenhaus eine Schädelverletzung diagnostiziert. In der Nacht zum 14.02.2013 verstarb die 81-Jährige an ihren schweren Verletzungen.

Die bisher vorliegenden Zeugenaussagen haben nicht zur voll-ständigen Aufklärung des tatsächlichen Unfallherganges geführt. Deshalb bittet die Polizei um Mithilfe.

Wer hat den Unfall am 11.02.2013, der sich kurz nach der Ausfahrt der Straßenbahn aus dem Haltestellenbereich „Doberaner Platz“ in Richtung „Südblick“ ereignete, beobachtet?

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst (KDD) der Polizeiinspektion Rostock, Blücherstr. 1-3, 18055 Rostock unter Tel. 0381 / 652-6224, jede andere Polizeidienststelle oder über die Internetwache www.polizei.mvnet.de .

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3867)Straßenbahn (121)Unfall (652)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.