Tötungsdelikt in Warnemünde – Polizei bittet um Mithilfe

Nach dem Auffinden der Leiche des 70-jährigen Ingolf Pollex in der Warnemünder Schillerstraße sucht die Polizei Hinweise zu den Lebensumständen des Getöteten

20. Dezember 2012
Ingolf Pollex
Ingolf Pollex

Am Freitag, den 07.12.2012 wurde in der Schillerstraße 3, in 18119 Warnemünde die Leiche des 70-jährigen Ingolf Pollex aufgefunden. Herr Pollex war Bewohner dieses Hauses und lebte seit 2008 in Warnemünde.

Er wurde Opfer eines Tötungsdeliktes mit derzeit unbekanntem Täter.

Der Geschädigte war Besitzer eines blauen Mercedes-Benz Coupé mit dem Kennzeichen HRO-W 2766. Dieses Fahrzeug konnte im Rahmen der Tatortarbeit an der Wohnadresse des Opfers vorgefunden werden.

Zu den Lebensumständen von Ingolf Pollex ist den Ermittlungsbehörden bisher nur wenig bekannt. Daher wird die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung des Verbrechens gebeten.

Mercedes
Mercedes

Insbesondere sind Antworten zu folgenden Fragen von Interesse:

  • Wer kann Angaben zum Aufenthalt des Ingolf Pollex ab dem 22.11.2012 machen?
  • Wer kann Angaben zu Kontakt- oder Begleitpersonen des Geschädigten machen?
  • Wem ist der Geschädigte bzw. dessen PKW im November 2012 im Bereich der deutsch-polnischen Grenze aufgefallen?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Angaben machen?

Bitte wenden Sie sich mit Hinweisen an das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 004938208/888-2222, an jede andere Polizeidienststelle oder an die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3844)Warnemünde (1034)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.