Überfall auf Mädchen in Rostock-Reutershagen

Ein elfjähriges Mädchen wurde gestern in Reutershagen von einem unbekannten Täter überfallen und in ein Gebüsch gezerrt

22. September 2012
Überfall auf Mädchen in Rostock-Reutershagen
Überfall auf Mädchen in Rostock-Reutershagen

Die umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Rostock haben ergeben, dass sich der angezeigte Überfall auf das 11-jährige Mädchen nicht bestätigt hat. Strafbare Handlungen zum Nachteil des Mädchens sind ausgeschlossen.

Am gestrigen Abend wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock durch den Vater eines elfjährigen Mädchens um Unterstützung gebeten. Der Mann teilte mit, dass seine Tochter ihm gerade berichtet hatte, dass sie durch einen unbekannten Täter in ein Gebüsch gezerrt wurde. Daraufhin wurden sofort Polizeibeamte entsandt.

In einer ersten Befragung des Mädchens konnte der Tatort bekannt gemacht werden. Es handelt sich um einen parkähnlichen Bereich an der Goerderlerstraße. Die Schutzpolizei sperrte den Tatort weiträumig ab. Der Kriminaldauerdienst führte umfangreiche kriminaltechnische Maßnahmen und Untersuchungen durch und sicherte Beweise. Darüber hinaus wurden Befragungen im Umfeld durchgeführt. Eine eingeleitete Nahbereichsfahndung führte nicht zum Ergreifen des Täters.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde das Mädchen gegen 19:00 Uhr von einem unbekannten Täter in ein Gebüsch gezerrt. Der unbekannte Mann hielt ihr zunächst den Mund zu. Anschließend versuchte der Mann ihre Bekleidung abzustreifen. Das Mädchen wehrte sich durch Fußtritte. Auf Grund der Abwehrhandlungen ließ der Täter von ihr ab und flüchte fußläufig in Richtung Clara-Zetkin-Straße. Das Mädchen blieb körperlich unverletzt. Es wurde psychologisch betreut und befindet sich derzeit in elterlicher Obhut.

Der Täter kann durch das geschädigte Mädchen wie folgt beschrieben werden:

  • ca. 1,75 m groß, von schlanker Statur
  • die Stimme des Mannes klang jung, eine Altersangabe ist nicht möglich
  • Basecap (Farbe unbekannt)
  • schwarze Sonnenbrille mit großen Gläsern, über dem rechten Glas befindet sich ein weißer Buchstabe oder ein weißes Zeichen
  • über Mund und Nase trug er ein schwarzes Tuch

Zur weiteren Bekleidung können zurzeit keine Angaben erfolgen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung:

Wer hat die Tathandlung beobachtet oder kann Angaben zum Täter machen. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 – 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3809)Reutershagen (142)Überfall (117)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.