Angriff auf zwei Passanten am S-Bahnhof in Lichtenhagen

Nachdem drei Männer am 13.01.2012 gegen 18:20 Uhr auf dem Bahnsteig des S-Bahn-Haltepunkts Lichtenhagen zwei Passanten angriffen, sucht die Polizei nach Zeugen

14. Januar 2012
Nach einem Angriff auf Passanten am S-Bahn-Haltpunkt Lichtenhagen sucht die Polizei nach Zeugen und Geschädigten
Nach einem Angriff auf Passanten am S-Bahn-Haltpunkt Lichtenhagen sucht die Polizei nach Zeugen und Geschädigten

Am 13.01.2012 griffen gegen 18:20 Uhr drei Männer auf dem Bahnsteig des S-Bahn-Haltepunkts Lichtenhagen zwei Passanten an und schlugen auf diese ein. Dabei warfen sie auch die Jacke eines der Geschädigten auf die Bahngleise. Ferner verlor mindestens ein Geschädigter bei dem Angriff seine Handschuhe sowie seinen Schal. Die Polizei konnte zwei der drei Tatverdächtigen kurze Zeit später auf dem Rostocker Hauptbahnhof festnehmen. Die Maßnahmen zur Ermittlung des dritten Tatverdächtigen dauern an.

Obwohl die Polizei bereits wenige Minuten nach Eingang des Notrufs am S-Bahnhaltpunkt Lichtenhagen eintraf, hatten die zwei angegriffenen Passanten den Tatort bereits verlassen. Sie konnten bis dato nicht bekannt gemacht werden.

Die Polizei bittet dringend um Mithilfe der Bevölkerung:

Wer hat die Tat beobachtet bzw. kann Angaben zum Verbleib der angegriffenen Passanten machen? Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Notrufnummer 110, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Lichtenhagen (154)Polizei (3508)Überfall (115)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.