Couragierte Rostocker hielten Täter einer Schlägerei fest

Nachdem drei junge Männer in Lütten Klein ein Pärchen attackierten, konnten Passanten einen der Tatverdächtigen festhalten, die anderen wurden von der Polizei in Tatortnähe gestellt

28. März 2015
Couragierte Rostocker hielten Täter einer Schlägerei fest
Couragierte Rostocker hielten Täter einer Schlägerei fest

In den frühen Morgenstunden des 28.03.2015 kam es gegen 02:00 Uhr in der Warnowallee im Stadtteil Lütten Klein zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen fünf Personen.

Zunächst kam es zwischen einem Pärchen und einer Gruppe aus drei jungen Männern zu einer verbalen Auseinandersetzung vor dem Gebäude der OSPA.

Im weiteren Verlauf schlug ein Tatverdächtiger der Frau von hinten gegen den Kopf. Der ihr zu Hilfe eilende Freund wurde von den drei Tatverdächtigen ebenfalls mit Faustschlägen ins Gesicht attackiert.

Ein Tatverdächtiger konnte durch Passanten noch am Tatort bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die beiden anderen Tatverdächtigen konnten durch die Beamten noch in Tatortnähe gestellt werden.

Alle drei Beschuldigten waren zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten sie ihren Weg fortsetzten. Sie müssen sich jedoch wegen einfacher bzw. gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Das Pärchen kam zur weiteren Untersuchung und Behandlung ihrer Kopf- und Gesichtsverletzungen ins Klinikum.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Körperverletzung (214)Lütten Klein (270)Polizei (3428)Schlägerei (25)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.