Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf dem Autobahnkreuz Rostock

Auf der BAB 20 kam es am Nachmittag im Autobahnkreuz Rostock zu einem Auffahrunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden

3. April 2013
Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf dem Autobahnkreuz Rostock
Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf dem Autobahnkreuz Rostock

Am 03.04.2013 gegen 14:30 Uhr fuhr der Fahrer eines PKW im Autobahnkreuz Rostock auf die BAB 20, Richtungsfahrbahn Lübeck. Beim Auffahren wechselte er unvermittelt vom Beschleunigungs- in den Überholstreifen. Dabei beachtete er jedoch einen herannahenden Kleintransporter nicht, der nun trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung auf den PKW auffuhr.

Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Kleintransporters sowie zwei Insassen des PKW verletzt. Die Richtungsfahrbahn Lübeck war im Bereich des Autobahnkreuzes für ca. 2 Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde über die BAB 19 umgeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Autobahn (119)Polizei (3876)Unfall (654)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.