A20: Tieflader mit Bagger kollidiert mit Brücke

Auf der BAB 20, Höhe Anschlussstelle Südstadt, stieß am Samstagnachmittag ein Tieflader mit einem Bagger gegen eine Brücke über die Autobahn

25. Januar 2019
A20: Tieflader mit Bagger kollidiert mit Brücke
A20: Tieflader mit Bagger kollidiert mit Brücke

Am 25.01.2019 gegen 15:50 Uhr kam es auf der BAB 20 Höhe Anschlussstelle Südstadt in Fahrtrichtung Lübeck zu einer Kollision zwischen einem Lkw mit Anhänger und der Brücke über die BAB 20.

Beladen war der Lkw mit einem Kettenbagger, welcher auf einem sogenannten „Tieflader“ stand. Augenscheinlich hatte der 45-jährige Lkw-Fahrer vergessen, die Höhe seiner Ladung zu überprüfen, da die Beamten vor Ort einen stark beschädigten Bagger vorfanden, der offensichtlich mit seinem Ausleger gegen die Brücke stieß.

Durch die Wucht des Anstoßes erlitt der Tieflader einen Achsbruch.

Ein weiterer Pkw wurde durch herunterfallende Betonteile der Brücke beschädigt.

Personen wurden nicht verletzt. Der geschätzte Gesamtschaden dürfte sich auf über 100.000 EUR belaufen.

Zur Klärung der genauen Unfallursache und Bergung der Fahrzeuge musste die BAB 20 bis 21:20 Uhr halbseitig gesperrt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Autobahn (101)Polizei (3572)Unfall (584)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.