Schwerer Verkehrsunfall nach Fußballspiel von Hansa Rostock

Nach dem Spiel zwischen Hansa Rostock und dem Halleschen FC kam es in der Kopernikusstraße zu einem schweren Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen

27. Oktober 2013
Schwerer Verkehrsunfall nach dem Fußballspiel
Schwerer Verkehrsunfall nach dem Fußballspiel

Am 26.10.2013 kam es nach dem Spiel des F.C. Hansa Rostock gegen den Halleschen FC in der Kopernikusstraße zu einem schweren Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen.

Ein Pkw Renault fuhr vom Gelände der DKB-Arena auf die Kopernikusstraße. Aus noch ungeklärter Ursache beschleunigte der 31-jährige Fahrzeugführer seinen Pkw mit Automatikgetriebe trotz querenden Fußgängerverkehrs.

Durch den Renault wurden zwei der Fußgänger erfasst, bevor dieser gegen einen stehenden Linienbus stieß. Durch den Aufprall setzte der Pkw zurück und stieß nun gegen einen weiteren Bus der RSAG.

Neben den Fußgängern wurden der Busfahrer und der Verursacher leicht sowie dessen Beifahrer schwer verletzt. Während die Pkw-Insassen aufgrund ihrer Verletzungen zur weiteren Versorgung mit dem Rettungswagen in die Klinik verbracht wurden, begaben sich die weiteren Verletzten eigenständig zum Arzt.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Linienbus war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der geschätzte Gesamtschaden beträgt ca. 25.000,- EUR.

Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss. Es erfolgte bei ihm eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (858)Polizei (3847)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.