7-jähriges Mädchen bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Eine 7-jährige Schülerin, die heute Morgen in der Südstadt plötzlich bei „Rot“ auf die Straße gelaufen ist, wurde von einem Pkw erfasst und leicht verletzt

25. April 2016
7-jähriges Mädchen bei Verkehrsunfall leicht verletzt
7-jähriges Mädchen bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Glück im Unglück hatte eine Schülerin, die heute Morgen bei einem Verkehrsunfall in der Rostocker Südstadt von einem Auto angefahren wurde. Das Mädchen erlitt offenbar nur leichte Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich gegen 07:10 Uhr an einem Fußgängerüberweg Höhe der Haltstelle „Südstadtcenter“. Das Mädchen, das auf dem Weg zur Schule unterwegs war, ist plötzlich bei „Rot“ auf die Straße gelaufen, um die Straßenbahn zu erreichen.

Die Fahrerin eines Ford Ka konnte noch rechtzeitig abbremsen, touchierte aber einen Honda Civic, der auf dem Fahrstreifen neben ihr fuhr. In der Folge kam es zu einer Kollision zwischen dem Honda Civic und der 7-Jährigen.

Das Mädchen trug mehrere Prellungen und Schürfwunden davon und wurde für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Pkw-Fahrerinnen (58, 60) blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang sowie zur Unfallursache dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3451)Südstadt (138)Unfall (569)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.