Junge bei Unfall in Warnemünde schwer verletzt

Ein 8-jähriger Junge wurde am frühen Freitagabend in der Parkstraße in Rostock-Warnemünde von einem Pkw erfasst und schwer verletzt

26. Juli 2018
Junge bei Unfall in Warnemünde schwer verletzt
Junge bei Unfall in Warnemünde schwer verletzt

Am 26.07.2018, gegen 17:45 Uhr, kam es im Seebad Warnemünde in der Parkstraße Höhe des Sportplatzes zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Eine 43-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW Seat Ibiza die Parkstraße in Richtung Diedrichshagen. Auf Höhe des Sportplatzes betrat plötzlich ein 8-jähriger Junge zwischen parkenden Fahrzeugen die Fahrbahn. Eine Kollision konnte nicht mehr verhindert werden.

Bei dem Unfall wurde der Junge schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Er kam zur weiteren Behandlung in ein Rostocker Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand nur leichter Sachschaden.

Zur Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger der Dekra eingesetzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu massiven Stauerscheinungen in Warnemünde.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Parkstraße (11)Polizei (3454)Unfall (569)Warnemünde (900)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.