Unfall zwischen Pkw und Straßenbahn

Im Bereich der Warnowstraße in Rostock kam es heute Nachmittag zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn

7. Juli 2020
Unfall zwischen Pkw und Straßenbahn
Unfall zwischen Pkw und Straßenbahn

Am 07.07.2020 ereignete sich gegen ca. 16:55 Uhr im Bereich der Warnowstraße in Rostock ein schwerer Verkehrsunfall.

Nach ersten Erkenntnissen kollidierte auf Höhe der Bahngleisquerung „Gerberbruch“ ein Pkw mit einer Straßenbahn der Rostocker Straßenbahn AG. Der 54-jährige Fahrzeugführer übersah vermutlich aus Richtung Mühlendamm kommend die Straßenbahn und bog von der Warnowstraße in den Gerberbruch ab. Dabei kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen.

Das Fahrzeug wurde noch ca. 20 Meter durch die Straßenbahn in Richtung „Am Strande“ vor sich hergeschoben, bevor beide Fahrzeuge zum Stehen kamen.

Der Fahrzeugführer wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr der Hansestadt Rostock befreit werden. Er erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Klinikum verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 20000 EUR.

Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Warnowstraße temporär voll gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3781)Straßenbahn (112)Unfall (630)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.