Unfall mit Taxi in Marienehe

Ein Taxi kollidierte am frühen Morgen in der Marieneher Straße mit einem im Gegenverkehr befindlichen PKW – der Taxifahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt

24. August 2013
Unfall mit Taxi in Marienehe
Unfall mit Taxi in Marienehe

In den frühen Morgenstunden des 24.08.2013 gegen 05:00 Uhr kam es in der Marieneher Straße in Rostock zu einem Verkehrsunfall. Ein 47-jähriger Taxifahrer kam in einer leichten Rechtskurve nach links von Fahrbahn ab und kollidierte mit einem im Gegenverkehr befindlichen PKW. Der 47-jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Rostock verbracht.

Der 51-jährige PKW-Fahrer und seine 52-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und konnten nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt.

Zur genauen Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter der DEKRA hinzu gezogen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Marienehe (23)Polizei (3632)Taxi (8)Unfall (597)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.