Verkehrsbehinderungen nach Unfällen

Nach zwei Unfällen kam es heute Vormittag in Toitenwinkel sowie in der Lübecker Straße/Ecke Max-Eyth-Straße zeitweise zu erheblichen Verkehrseinschränkungen

29. Mai 2015
Verkehrsbehinderungen nach Unfällen
Verkehrsbehinderungen nach Unfällen

Nach zwei Verkehrsunfällen in Rostock kam es heute Vormittag zeitweise zu erheblichen Einschränkungen im Straßenverkehr.

Ein Unfall ereignete sich gegen 09:40 Uhr in Rostock Toitenwinkel. Der 24-jährige Fahrer eines Pkw Opel befuhr die Martin-Luther-King-Allee und wollte in die Toitenwinkler Allee abbiegen. Nach ersten Erkenntnissen missachtete der Fahrer die Vorfahrt und stieß mit einem von links kommenden Kleintransporter zusammen. Der 27-jährige Fahrer des Transporters wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt. Die Toitenwinkler Allee wurde für eine Stunde voll gesperrt.

Ein weiterer Unfall ereignete sich nur kurze Zeit später in der Lübecker Straße/Ecke Max-Eyth-Straße. Gegen 11:00 Uhr kam es hier zum Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw. Der 75-jährige Fahrer eines Pkw Dacia befuhr die Lübecker Straße aus Richtung Werftdreieck und fuhr bei Rot über die Kreuzung. Der Zusammenstoß mit einem Lkw, der aus der Max-Eyth-Straße kam, ließ sich nicht mehr verhindern. Der 47-jährige Lkw Fahrer und der Fahrer des Dacia blieben unverletzt. Drei weitere Insassen im Pkw wurden leicht verletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam es auch hier zu erheblichen Verkehrseinschränkungen.

In beiden Fällen dauern die Ermittlungen zumkonkreten Unfallhergang weiter an.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3552)Unfall (582)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.