15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Ohne Führerschein, Zulassung und mit falschen Kennzeichen unterwegs, floh ein Jugendlicher gestern vor einer Kontrolle und durchbrach dabei eine Polizeisperre

19. Mai 2012
15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd durch Rostock und Bad Doberan
15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd durch Rostock und Bad Doberan

Am Abend des 18.05.2012 gegen 23:00 Uhr versuchten Polizeibeamte des Polizeihauptreviers Rostock Reutershagen ein Fahrzeug zu stoppen, um den Fahrer zu kontrollieren. Grund für die Kontrolle waren augenscheinlich falsche Kennzeichen.

Der Fahrer des Pkw Honda stoppte das Fahrzeug aber nicht, sondern beschleunigte und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Das Fahrzeug wurde durch Polizeibeamte aus Rostock sowie aus Bad Doberan über einen Zeitraum von ca. einer Stunde durch die Bereiche Bad Doberan, Kröpelin und Kühlungsborn verfolgt. Dabei durchbrach der Fahrer eine Polizeisperre, indem er auf die Beamten zuraste. Im letzten Moment konnte ein Crash verhindert werden. Auf der Umgehungsstraße von Kühlungsborn konnte das Fahrzeug gestoppt und der Fahrer festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass dieser erst 15 Jahre alt war. Des Weiteren gehörten die Kennzeichen nicht an das Fahrzeug und der Pkw war nicht ordnungsgemäß zugelassen.

Der Jugendliche muss sich nun wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Fahren ohne Führerschein, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt und es ist kein Schaden entstanden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Bad Doberan (16)Jugendliche (10)Kühlungsborn (9)Polizei (3630)Verkehr (401)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.