Rostocker verstirbt nach Verkehrsunfall am Werftdreieck

Der bei einem Verkehrsunfall am 18.12.2011 schwer verletzte Fahrer eines Pkw Audi verstarb an Heiligabend in einer Rostocker Klinik

28. Dezember 2011
24-jähriger Rostocker verstirbt nach Verkehrsunfall
24-jähriger Rostocker verstirbt nach Verkehrsunfall

Der bei einem Verkehrsunfall am 18.12.2011 schwer verletzte Fahrer eines Pkw Audi ist am Morgen des 24.12.2011 in einer Rostocker Klinik verstorben.

Der 24-Jährige war in der Nacht zum 18.12.2011 mit seinem „A4“ vom Warnowufer in Richtung Lübecker Straße unterwegs. Am Werftdreieck verlor der Fahrer beim Einbiegen in die Werftstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen eine Mauer. Anschließend schleuderte der Pkw zurück und stieß dann gegen ein Verkehrszeichen.

Zeugen des Verkehrsunfalls hatten den verletzten Fahrer aus seinem Audi geholfen. Der 24-jährige Rostocker, der äußerlich nur leichte Verletzung aufwies, zog sich bei dem Unfall schwere innere Verletzungen zu. Daran ist er am Morgen des 24.12.2011 verstorben.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3815)Unfall (641)Warnowufer (5)Werftdreieck (13)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.