Versuchter Totschlag in der Fritz-Reuter-Straße

Eine 39-jährige Frau erlitt gestern Abend im Zuge einer Auseinandersetzung in der Fritz-Reuter-Straße lebensbedrohliche Verletzungen – Zeugen werden gesucht

10. Oktober 2013
Versuchter Totschlag in der Fritz-Reuter-Straße
Versuchter Totschlag in der Fritz-Reuter-Straße

Die Staatsanwaltschaft Rostock ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags gegen bislang unbekannte Tatverdächtige.

Hintergrund ist ein Vorfall in den Abendstunden des 09.10.2013 im Bereich der Fritz-Reuter-Straße 13 in Rostock in deren Verlauf eine 39-jährige kroatische Staatsangehörige im Zuge einer Auseinandersetzung lebensbedrohliche Verletzungen im Bauch und Halsbereich erlitt.

Die Geschädigte wurde Höhe der Hausnummer 66 auf dem Gehweg aufgefunden und sofort zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht.

Bislang können keine Angaben zu eventuellen Tatverdächtigen oder zu den Hintergründen der Tat gemacht werden.

Die Ermittlungsbehörden bitten insoweit um Mithilfe, soweit jemand Beobachtungen zu dem Geschehen am gestrigen Abend im Bereich der Fritz-Reuter-Str., insbesondere zu Personen, die sich von dort entfernt haben, getätigt hat.

Hinweise hierzu nimmt jede Polizeidienststelle sowie die Staatsanwaltschaft Rostock entgegen. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Staatsanwaltschaft Rostock

Schlagwörter: Kröpeliner-Tor-Vorstadt (225)Polizei (3630)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.