Betrunkener randaliert in der KTV und schießt mit Gaspistole

Ein 32-jähriger Mann randalierte gestern Abend nach einem vorausgegangenen Streit in der Fritz-Reuter-Straße und schoss mit seiner Gaspistole um sich

3. Januar 2018
Betrunkener randaliert in der KTV und schießt mit Gaspistole
Betrunkener randaliert in der KTV und schießt mit Gaspistole

Am 02.01.2017 kam es gegen 20:30 Uhr in der Fritz-Reuter-Straße zu einem polizeilichen Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen randalierte ein 32-jähriger Tatverdächtiger nach einem vorausgegangenen Streit vor dem dortigen ehemaligen Tattoostudio.

Dabei schoss er auch zweimal aus einer Gaspistole. Zwei Personen, die sich zufällig in der Nähe aufhielten, erlitten durch Atemwegsreizungen leichte Verletzungen. Eine ärztliche Behandlung war jedoch nicht erforderlich.

Die Polizei konnte den Täter kurz darauf stoppen. Er wies einen Atemalkoholwert von 1,18 Promille auf und befindet sich derzeit im Gewahrsam der Polizei. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen kam ein Diensthund zum Einsatz.

Die Polizei hat Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Kröpeliner-Tor-Vorstadt (217)Polizei (3555)Schusswaffe (21)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.