Versuchter Totschlag in Rostock-Evershagen

Bereits am Dienstag erlitt ein 35-jähriger Mann lebensbedrohliche Kopfverletzungen, als zwei inzwischen verhaftete Personen auf ihn einschlugen

19. Oktober 2012
Versuchter Totschlag in Rostock-Evershagen
Versuchter Totschlag in Rostock-Evershagen

Am 16.10.2012 gegen 17:54 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass in einer Wohnung in der Henrik-Ibsen-Straße in Rostock-Evershagen eine männliche Person mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen aufgefunden wurde.

Ermittlungen ergaben, dass zwei zunächst unbekannte männliche Personen auf den 35-jährigen Mann eingeschlagen haben. Dabei erlitt er schwerste Kopfverletzungen und befindet sich immer noch in intensiv-medizinischer Behandlung.

Mithilfe von Videotechnik gelang es den Ermittlern der Kriminalpolizeiinspektion Rostock, die beiden mutmaßlichen Täter zu identifizieren. Dabei handelt es sich um einen 21-jährigen Rostocker und einen 25-jährigen Teterower. Während der 21-Jährige im Raum Rostock festgenommen wurde, konnte der 25-Jährige in Saalfeld / Thüringen von Bundespolizisten verhaftet werden.

Die Ermittlungen ergaben, dass sich Täter und Opfer seit längerem kannten. Das Motiv für die Tat ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Gegen beide Beschuldigte ist heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rostock Haftbefehl erlassen worden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Evershagen (195)Körperverletzung (246)Polizei (3879)

Das könnte dich auch interessieren: