Volkshochschule Rostock - Programm Frühjahrssemester 2014

Mit umfangreich verbesserten Lernbedingungen lädt die Rostocker Volkshochschule zum Frühjahrssemester 2014 ein

19. Februar 2014
Rostocker Volkshochschule - Programm Frühjahrssemester 2014
Rostocker Volkshochschule - Programm Frühjahrssemester 2014

Mit umfangreich verbesserten Lernbedingungen lädt die Volkshochschule zum diesjährigen Frühjahrssemester ein. Ab Ende April 2014 ist sie uneingeschränkte Nutzerin eines eigenen „Hauses der Volkshochschule“ Am Kabutzenhof 20a. Das neue Domizil wird dann der bestausgestattete Lernort im Bereich der allgemeinen Erwachsenenbildung im ganzen Bundesland sein, der alle Möglichkeiten eines zeitgemäßen und erfolgreichen Lernens bietet. Davon werden nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung profitieren, sondern vor allem die vielen tausend Rostockerinnen und Rostocker, die jährlich an der Volkshochschule lernen.

Das neue und vielfältige Bildungsprogramm zum Frühjahrssemester der Volkshochschule der Hansestadt Rostocks liegt bereits jetzt kostenlos in der Stadt aus, zum Beispiel im Foyer des Rathauses, in Buchläden, allen Zweigstellen der Stadtbibliothek und den Geschäftsstellen der Volkshochschule. Ab 25. Februar 2014 können sich Interessenten in alle Kurse der Volkshochschule einschreiben.

Dazu sowie zu begleitenden Beratungen stehen die Mitarbeitenden der Einrichtung zu den Sprechzeiten jeweils dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17.30 Uhr gern zur Verfügung. Interessenten können sich jederzeit über die Website der Volkshochschule – www.vhs-hro.de – zur Teilnahme an einem Kurs anmelden. Hier ist das gesamte Angebot aufgelistet. Alle mit dem Kursbesuch im Zusammenhang stehenden Bedingungen werden ausführlich beschrieben. Auch im Design ist das neue Programm spürbar lebendiger geworden. Eine ähnliche Umgestaltung der Website wird in den nächsten Wochen folgen. Neu ist schon jetzt, dass auch bei Internetanmeldungen Ermäßigungen gewährt werden können und die Zahlung des Teilnehmerentgeltes nicht mehr über Lastschriften, sondern nur noch durch Überweisungen geregelt wird.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Bildung (44)Kabutzenhof (14)Volkshochschule (11)

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  • Klaus sagt:

    Was sind denn nun die umfangreich verbesserten Lernbedingungen? Viele Worte aber nichts wird gesagt … -.-

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.