55. Internationales Neptunschwimmfest 2010

Nachwuchsschwimmwettkampf in der Neptunschwimmhalle

22. Oktober 2010, von
Claus, Magnus, Kasper und Trainer Lasse aus Dänemark
Claus, Magnus, Kasper und Trainer Lasse aus Dänemark

Starke Muskeln verspricht sich Claus von seinem Hobby. Seit zweieinhalb Jahren schwimmt der Fünfzehnjährige beim Ringsted Svommeklub. An diesem Wochenende ist er nun aus Dänemark nach Rostock gereist, um am 55. Internationalen Neptunschwimmfest teilzunehmen. Auf einen Sieg ist er dabei zwar nicht unbedingt aus, aber Spaß soll es machen, sagt Claus. Mit seinem Trainer Lasse, dem dreizehnjährigen Kasper und dem zehnjährigen Magnus wärmt er sich schon einmal für seinen ersten Start über 1500 Meter Freistil auf.

55. Internationales Neptunschwimmfest
55. Internationales Neptunschwimmfest

Auf den sechs Bahnen in der Neptunschwimmhalle wird es eng für die Schwimmer. Die Zahl der Teilnehmer an diesem internationalen Nachwuchsschwimmwettkampf ist so groß, dass die ersten vier Läufe der Damen und die 1500er Strecke der Herren in Doppelbelegung geschwommen werden.

Noch bevor sich auf der Wasseroberfläche die ersten Wellen kräuseln, können die Veranstalter vom SV Olympia Rostock e.V. die ersten Rekorde verkünden. Mit 450 Aktiven aus 43 Vereinen ist die Beteiligung am Neptunschwimmfest noch nie so hoch gewesen.

55. Internationales Neptunschwimmfest
55. Internationales Neptunschwimmfest

Viele von ihnen kommen aus Deutschland. Aber auch aus den Ostseeländern Polen, Lettland und Dänemark sind junge Schwimmer angereist. Sogar ein Mitglied eines mexikanischen Schwimmklubs hat den Weg über den großen Teich an die Warnow gefunden.

Am Start wird auch Vizeweltmeister Helge Meeuw sein. Aber nicht nur er, sondern auch zahlreiche Nachwuchsschwimmer mit Erfahrungen bei Jugend-Europameisterschaften versprechen ein qualitativ hochwertiges Schwimmereignis.

2495 mal wird der Startpfiff an diesem Wochenende ertönen. Begonnen hat das 55. Internationale Neptunschwimmfest bereits heute, am Freitag – traditionell mit den Langstrecken.

55. Internationales Neptunschwimmfest
55. Internationales Neptunschwimmfest

Nachdem es am Samstagmorgen offiziell durch den Oberbürgermeister eröffnet wird, folgen dann die kürzeren Distanzen und die Staffelläufe.

Wer sich für spannende Schwimmwettkämpfe in lebendiger, internationaler Atmosphäre begeistert, hat die Möglichkeit, als Zuschauer das Neptunschwimmfest am Samstag und Sonntag in der Neptunschwimmhalle in der Kopernikusstraße zu erleben. Los geht es jeweils um 9 Uhr. Die Finale sind für 16 bzw. 15 Uhr angesetzt.

Schlagwörter: Dänemark (21)Schwimmen (21)Schwimmhalle (8)Sport (1026)Wassersport (69)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.