Showkabine des neuen Kreuzfahrtschiffes AIDAprima im Rostocker Stadthafen

Bis zum 5. Dezember kann auf der Silohalbinsel im Rostocker Stadthafen der Nachbau einer Verandakabine des neuen AIDA Flaggschiffes „AIDAprima“ besichtigt werden

9. November 2015
Nachbau einer Verandakabine der AIDAprima auf der Silohalbinsel im Rostocker Stadthafen
Nachbau einer Verandakabine der AIDAprima auf der Silohalbinsel im Rostocker Stadthafen

Von Dienstag, 10. November bis zum 5. Dezember 2015 lädt AIDA Cruises kreuzfahrtbegeisterte Rostocker und Besucher der Hansestadt ein, auf der Silohalbinsel im Rostocker Stadthafen die Urlaubswelt von AIDAprima zu entdecken.

Beim Besuch des Nachbaus einer Verandakabine von AIDAprima kann man bereits vor der ersten Reise des neuen AIDA Flaggschiffes am 30. April 2016 einen Blick auf sein zukünftiges Zuhause an Bord werfen. Auch ein virtueller Schiffsrundgang mit einer digitalen Brille ist möglich. Reiseberater geben einen Einblick in die AIDA Welt. Interessierte Besucher haben die Möglichkeit, direkt vor Ort ihre Wunschkabine für die nächste Reise zu reservieren. Die mobile Showkabine ist montags bis samstags von 10:00 bis 12:30 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

AIDA Cruises setzt mit AIDAprima als erste Reederei ganzjährig ein Schiff ab einem deutschen Hafen ein. Hamburg ist ab dem 30. April 2016 Start- und Zielhafen für siebentägige Rundreisen zu den schönsten Metropolen Westeuropas wie London, Paris, Brüssel oder Amsterdam.

Das 300 Meter lange und 37,60 Meter breite Kreuzfahrtschiff verfügt über 1.643 Kabinen, 77 Prozent davon sind mit einer 6 qm großen Veranda ausgestattet. 14 verschiedene Kabinenvarianten stehen zur Auswahl. Das neue Kabinenkonzept bietet AIDA Gästen noch mehr Raum für Individualität und Service. Neu sind ebenfalls die Lanaikabinen mit Wintergarten und großer Veranda auf dem Lanaideck.

AIDAprima, Showkabine
AIDAprima, Showkabine

Wer sich für eine der 36 Panoramakabinen entscheidet, kann auf dem neuen Patiodeck ungestört im exquisiten Ambiente die Weltmeere erobern. Zugang zum neuen Patiodeck, das u.a. mit einem geschützten Sonnenareal und einer privaten Wasserlandschaft zum Ausspannen einlädt, haben ausschließlich die Gäste der Panoramakabinen und Suiten. Von der Patio Bar aus genießt man am Bug des Schiffes auf Deck 16 die gleiche Aussicht wie der Kapitän.

In den 32 Suiten von AIDAprima regiert die Großzügigkeit. Bis zu 53 qm Wohnfläche oder ein bis zu 82 qm großes privates Sonnendeck, ein separates Schlafzimmer, zwei Bäder und ein begehbarer Kleiderschrank stehen in den verschiedenen Kategorien zur Auswahl. In der neuen AIDA Lounge genießen Suitengäste ein privates und exklusives Angebot, selbstverständlich mit Concierge-Service.

12 Restaurants und 18 Bars laden zum Schlemmen und Genießen ein. Neu sind unter anderem ein Buffetrestaurant für die ganze Familie – das Fuego, die Scharfe Ecke für den kleinen Hunger oder die Spray Bar am Bug des Schiffes.

365 Tage im Jahr Sommer-Feeling herrschen im AIDA Beach Club. Unter einem UV-durchlässigen Foliendom genießt man auch im Winter eine entspannte Strandatmosphäre. Abends öffnet der AIDA Beach Club für Strandpartys rund um die AIDA Bar. Der Foliendom dient dann gleichzeitig auch als Projektionsfläche für einen virtuellen Sternenhimmel oder faszinierende Lasershows.

Das neue Four Elements steht ganz im Zeichen von Action, Sport & Fun für die ganze Familie. Damit man sich jeden Tag und zu jeder Jahreszeit nach Herzenslust vergnügen kann, hat das Four Elements ein auffahrbares Foliendach und ist damit wetterunabhängig. Zu den Highlights gehören die Wasserrutschen, ein Klettergarten in luftiger Höhe und der Lazy River. Erstmals gibt es neben dem Kids- und Teens Club auch einen AIDA Mini Club für die Betreuung von Kleinkindern ab 6 Monaten.

Der neue Body & Soul Organic Spa lädt mit verschiedenen Saunen, mehreren Indoor- und Outdoor-Pools, einem Tepidarium oder einem Kaminzimmer zur vollkommenen Entspannung ein.

Die neue AIDA Plaza mit zahlreichen Shops und Bars wird zur lebendigen Bühne für Straßenkünstler und geselligem Treffpunkt an Bord. Herzstück des Entertainments ist das weiterentwickelte Theatrium, ausgestattet mit einer vollkommen neuen Rundbühne, modernster LED-Technik, Flugwerken für außergewöhnliche Artistenshows sowie einer interaktiven schwebenden LED Kugel.

Gläserne Fahrstühle, die die Außenbereiche miteinander verbinden, sowie ein gläserner Skywalk in 45 Metern Höhe am Heck des Schiffes sind weitere Highlights von AIDAprima.

Quelle: AIDA Cruises

Schlagwörter: AIDA (40)AIDAprima (2)Kreuzfahrtschiff (170)Stadthafen (271)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.