Mann mit Baseballschläger krankenhausreif geschlagen

Bis der Baseballschläger zerbrach, schlug ein unbekannter Täter gestern Abend in Brinckmansdorf auf einen 25-jährigen Rostocker ein

18. Januar 2012
In Brinckmansdorf wurde gestern ein junger Mann mit einem Baseballschläger attackiert
In Brinckmansdorf wurde gestern ein junger Mann mit einem Baseballschläger attackiert

Bis der Baseballschläger zerbrach, schlug ein unbekannter Täter am gestrigen Abend auf einen 25-jährigen Rostocker ein. Das Opfer, das zunächst besinnungslos zu Boden ging, wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Am frühen Abend des 17.01.2012 hatte der 25-Jährige mit einer Gruppe junger Leute auf einem Parkplatz im Stadtteil Brinckmansdorf gefeiert. Kurz vor 20:00 Uhr geriet er mit einem Passanten aneinander. Der unbekannte Mann versetzte dem 25-Jährigen mehrere Schläge bis er zu Boden ging. Aus der Gruppe der Feiernden eilte eine junge Frau (26) zur Hilfe. Auch sie wurde von dem Unbekannten geschlagen. Anschließend verschwand der Täter, kam aber eine halbe Stunde später in Begleitung von zwei weiteren unbekannten Männern wieder.

Mit einem Baseballschläger in der Hand näherte er sich zielgerichtet dem 25-Jährigen, der sich mit seinen vier Freunden noch immer auf dem Parkplatz in der Tessiner Straße aufhielt.

Nach mehreren Schlägen mit dem Baseballschläger ging der 25-Jährige zu Boden und verlor dabei kurzzeitig das Bewusstsein. Der unbekannte Täter ließ erst von seinem Opfer ab, als der Schläger zerbrach. Anschließend entfernte er sich mit seinen beiden Kumpanen, die allerdings nicht in das Geschehen eingegriffen hatten.

Während ein Rettungswagen den 25-Jährigen ins Krankenhaus brachte, suchte die Polizei mit Unterstützung der Zeugen nach dem flüchtigen Trio. Dabei kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz. Für zwei Männer, die in der Nähe des Tatortes aufgegriffen wurden, bestätigte sich ein Tatverdacht nicht.

Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Brinckmansdorf (87)Polizei (3844)Überfall (117)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.