Angriff auf Busfahrer in Groß Klein

Nachdem ein Busfahrer sowie eine Insassin in Rostock-Groß Klein von zwei jungen Männern angegriffen und verletzt wurden, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

15. Januar 2024
Angriff auf Busfahrer in Groß Klein
Angriff auf Busfahrer in Groß Klein

Nachdem es in den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitags zu einem körperlichen Übergriff auf einen Rostocker Busfahrer kam, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Nach ersten Erkenntnissen sollen zwei Männer einen 41-jährigen Busfahrer in Groß Klein attackiert haben, nachdem er diese auf das bestehende Glasflaschenverbot im Innenraum von Linienbussen hinwies. Die Tatverdächtigen, die aus Sierra Leone bzw. Guinea stammen, reagierten sofort aggressiv. Sie attackierten den Busfahrer sowie eine zur Hilfe eilende Insassin mit mehreren Schlägen und Tritten. Die beiden Geschädigten wurden hierdurch leicht verletzt. Die 42-jährige Frau musste zur weiteren Behandlung in ein Rostocker Krankenhaus gebracht werden.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten die beiden 20 und 21 Jahre alten Tatverdächtigen noch vor Ort stellen. Durchgeführte Atemalkoholtests ergaben Werte von 1,51 und 1,68 Promille.

Die Videoaufzeichnungen des betreffenden Busses wurden gesichert. Das Kriminalkommissariat Rostock hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Bus (67)Groß Klein (188)Körperverletzung (256)Polizei (3967)