Rostocker mit Pfefferspray attackiert

Ein 28-jähriger Rostocker wurde am Mittwochabend in der Hans-Sachs-Allee im Rostocker Hansaviertel von zwei Männern angegriffen und mit Pfefferspray besprüht

26. November 2015
Rostocker mit Pfefferspray attackiert
Rostocker mit Pfefferspray attackiert

Zwei unbekannte Täter folgten dem 28-jährigen Rostocker am Mittwoch gegen 21:40 Uhr auf dem Gehweg der Hans-Sachs-Allee in Rostock. Einer der Tatverdächtigen sprach ihn an und hielt das Opfer fest. Als sich der geschädigte Mann umdrehte, bekam er sofort Pfefferspray ins Gesicht gesprüht.

Trotz der eingeschränkten Sicht konnte der Geschädigte fliehen und eine unbeteiligte Passantin um Hilfe bitten. Sie informierte sofort den Polizeinotruf.

Obgleich die Beamten des Polizeihauptreviers Reutershagen sofort die Fahndung einleiteten, konnten die Täter unerkannt entkommen. Die Rostocker Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen wegen versuchten Raubes aufgenommen.

Einer der beiden Täter wird wie folgt beschrieben:

  • Er ist etwa 185 cm groß,
  • ist etwa 25 Jahre alt,
  • hat eine kräftige und muskelöse Gestalt.
  • Er war bekleidet mit einer schwarzen Bomberjacke und trug eine Strickmütze.

Die Polizei bitte um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat die Tathandlung beobachtet oder kann Angaben zu Tätern oder Tatbeteiligten machen. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Hansaviertel (42)Polizei (3493)Raub (351)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.