12-jähriger Ausreißer in der Bahn unterwegs

Ohne Fahrkarte und Gepäck war ein 12-Jähriger im Intercity von Stralsund nach Rostock unterwegs – der Junge war aus einem Kinderheim auf Rügen ausgerissen

6. Dezember 2012
12-jähriger Ausreißer in der Bahn unterwegs
12-jähriger Ausreißer in der Bahn unterwegs

Am 05.12.2012 gegen 16:15 Uhr wurde die Bundespolizei durch die Deutsche Bahn verständigt, dass sich ein Kind ohne Fahrkarte im Intercity aus Richtung Stralsund befindet. Ein 12-jähriger Junge reiste ohne Gepäck und Fahrkarte in dem Zug und der aufmerksame Zugbegleiter nahm sich des Jungen an. Nach einigen Tränen kam heraus, dass der Junge aus einem Kinderheim auf der Insel Rügen ausgerissen war. Der Zugbegleiter übergab den Jungen auf dem Hauptbahnhof Rostock der Bundespolizei und durch einen Betreuer wurde der Ausreißer am Abend abgeholt.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Hauptbahnhof (93)Polizei (3847)vermisst (241)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.