Autoknacker unterwegs: Erneut Diebstähle aus Kraftfahrzeugen

Nachdem am Wochenende fünf Autos aufgebrochen wurden, rät die Rostocker Polizei allen Autofahrern, keine Taschen, Handys, Navigationsgeräte oder andere Wertgegenstände liegen zu lassen

30. Mai 2016
Autoknacker unterwegs: Erneut Diebstähle aus Kraftfahrzeugen
Autoknacker unterwegs: Erneut Diebstähle aus Kraftfahrzeugen

Die Rostocker Polizei warnt erneut vor Dieben, die gezielt Fahrzeuge aufbrechen, um Handtaschen und andere Wertgegenstände zu stehlen.

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes wurden fünf Fälle bei der Polizei angezeigt. In zwei Fällen wurden die Fahrzeuge vor Rostocker Diskotheken abgestellt und ein Handy sowie Bekleidung entwendet.

Zwei weitere Diebstähle aus Fahrzeugen gab es im Stadtteil Biestow und in Warnemünde. Hier wurden die Seitenscheiben eingeschlagen und eine Handtasche vom Beifahrersitz sowie eine Aktentasche gestohlen. Im Stadtteil Lichtenhagen öffneten die Diebe gewaltsam eine Autotür, demontierten Airbags und entwendeten ein Navigationsgerät aus dem Handschuhfach.

In allen Fällen ermittelt das Kriminalkommissariat Rostock.

Die Rostocker Polizei rät in diesem Zusammenhang allen Autofahrern, keine Taschen, Handys, Navigationsgeräte oder andere Wertgegenstände liegen zu lassen – auch wenn Sie nur für kurze Zeit das Fahrzeug stehen lassen, denn ein Auto ist kein Tresor!

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (372)Polizei (3799)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.