Baby aus Versehen im eiskalten Auto eingesperrt

Eine junge Mutter hatte am Mittwochvormittag versehentlich ihren neun Monate alten Sohn im Auto eingeschlossen und die Polizei um Hilfe gerufen – die schlug eine Seitenscheibe ein

10. November 2016
Baby aus Versehen im eiskalten Auto eingesperrt
Baby aus Versehen im eiskalten Auto eingesperrt

Die Frau hatte ihren 9 Monate alten Sohn in das Fahrzeug gesetzt und wollte eigentlich nur noch den Kinderwagen verstauen. Dann ging alles ganz schnell: Die Fahrzeugtür schlug plötzlich zu und das Auto verriegelte sich. Der Schlüssel befand sich samt Handtasche im Auto.

Die junge Frau war den Tränen nahe, hatte sie doch keine Möglichkeit an ihren Sohn zu gelangen. Als die inzwischen informierten Polizeibeamten eintrafen, hatte das Baby im Auto bereits heftig geweint.

Die eisigen Temperaturen an diesem Vormittag forderten ein schnelles Handeln. Gemeinsam mit der aufgelösten Mutter haben die Beamten kurzer Hand eine Seitenscheibe eingeschlagen.

Das Baby wurde sofort von der erleichterten Mutter in die Arme geschlossen und beide waren wieder glücklich.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Baby (21)Polizei (3598)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.