Babyboom am Südstadtklinikum in Rostock

Erstmalig wurden am letzten Donnerstag insgesamt 26 Kinder innerhalb von 24 Stunden in der Frauenklinik am Südstadtklinikum geboren, davon zweimal Zwillinge

10. Juli 2017
Babyboom am Südstadtklinikum in Rostock
Babyboom am Südstadtklinikum in Rostock

Am Donnerstag (6. Juli 2017) wurden erstmalig insgesamt 26 Kinder innerhalb von 24 Stunden in der Frauenklinik am Südstadtklinikum geboren, davon zweimal Zwillinge. „So viele Kinder wurden noch nie an einem Tag hier bei uns in der Klinik geboren“, so Prof. Dr. Bernd Gerber, Direktor der Frauenklinik.

Mit rund 3.000 Geburten pro Jahr gehört die Rostocker Frauenklinik mit zu den größten Entbindungseinrichten in Deutschland. Durchschnittlich erblicken monatlich 260 Kinder in der Südstadt das Licht der Welt.

Ärzte, Hebammen und Schwestern stehen werdenden Müttern und ihren Angehörigen rund um die Uhr zur Verfügung.

Seit Anfang des Jahres wurden bisher 1.537 Kinder geboren. Laut Prof. Dr. Bernd Gerber steigt die Geburtenzahl in der Rostocker Frauenklinik in den letzten Jahren stetig.

Mit fünf Entbindungsräumen stehen werdenden Müttern alle Möglichkeiten im Südstadtklinikum zur Verfügung, so der Direktor. Ebenso gehören „Rooming In“ (Unterbringung der Neugeborenen im Zimmer der Mutter), Elternzimmer und ein Kinderzimmer heute zur Ausstattung in der Rostocker Frauenklinik.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Baby (14)Südstadt-Klinikum (22)

Das könnte dich auch interessieren:



1 Kommentar

  • Domi sagt:

    Mal ne Gegenfrage: Wie wurden die 24 Frauen während der Wehen untergebracht? Wie wurden sie auf die 5 Kreißsäle aufgeteilt und wie viele Hebammen gaben sich gleichzeitig um die Frauen gekümmert? Wie viele Frauen waren lange Zeit alleine und hatten Angst oder waren zu wenig betreut? Wie viele der Hebammen waren überfordert? Wie viele Geburten mündeten in KS wegen schlechter Betreuung? Wie viele Traumata gibt es nun bei Müttern und Hebammen?

Hinterlasse einen Kommentar