Platz am Brink wird für Baustelle gesperrt

Der Platz Am Brink wird ab 27. April instandgesetzt

23. April 2015
Der Platz am Brink in unmittelbarer Nachbarschaft zum Doberaner Platz ist Tag und Nacht ein beliebter Treffpunkt.
Der Platz am Brink in unmittelbarer Nachbarschaft zum Doberaner Platz ist Tag und Nacht ein beliebter Treffpunkt.

Der Platz Am Brink wird vom 27. April bis 8. Mai 2015 instandgesetzt, teilt das Kataster-, Vermessungs- und Liegenschaftsamt mit.

Dazu soll die natürliche Deckschicht der unbefestigten Fläche aufgelockert, eingeebnet und teilweise erneuert werden. Durch die intensive Nutzung ist die Deckschicht mittlerweile stark verdichtet und uneben, so dass sich bei starken Niederschlägen Pfützen bilden. Bei längerer Trockenheit wiederum staubt die Fläche stark.

Acht Jahre nach der Herrichtung der Platzfläche durch den Sanierungsträger Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau mbH (RGS) macht sich eine grundhafte Instandsetzung erforderlich, um vor allem die Aufenthaltsqualität für Einwohner und Gäste der Hansestadt auch zukünftig zu erhalten.

Da die Baustelle durch einen Bauzaun gesichert wird, ist die Platzfläche in diesem Zeitraum nicht zugänglich.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Doberaner Platz (31)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (217)Sanierung (87)

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  • kirschenkaro sagt:

    Diese staubige Ecke schreit nach Grün und Natur. Ich bin für eine schöne Wiese.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.