Vollsperrung Am Wendländer Schilde

Ab morgen wird der Straßenbereich Am Wendländer Schilde/Höhe Nikolaikirche/Anbindung Altschmiedestraße für sechs bis acht Wochen für den Autoverkehr komplett gesperrt

22. Juli 2014
Vollsperrung Am Wendländer Schilde
Vollsperrung Am Wendländer Schilde

Seit April des vergangenen Jahres verfolgen die Anwohnerinnen und Anwohner der Östlichen Altstadt mit viel Geduld die Sanierungsarbeiten in den Straßen rund um den Platz am Wendländer Schilde.

Bevor nun alle Arbeiten Ende September 2014 wie geplant abgeschlossen werden können, wird ab morgen für einen letzten Straßenabschnitt noch eine Vollsperrung notwendig. Der Straßenbereich Am Wendländer Schilde/Höhe Nikolaikirche/Anbindung Altschmiedestraße muss für den Autoverkehr für die nächsten sechs bis 8 Wochen komplett gesperrt werden.

Bevor abschließend die Oberflächen entsprechend der angrenzenden Straßengestaltung wieder hergestellt werden, sind umfangreiche Leitungserneuerungen durch die Eurawasser Nord GmbH notwendig. Um die Verkehrsbelastung in der Östlichen Altstadt gleichmäßig zu verteilen, wird die Straße Oberhalb des Gerberbruchs für den Zeitraum der Straßensperrung wieder für den Pkw-Verkehr geöffnet. Außerdem ist die Umfahrung der Platzfläche Am Wendländer Schilde ab sofort möglich.

Quelle: Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau mbH

Schlagwörter: Nikolaikirche (42)Östliche Altstadt (57)RGS (28)Sanierung (80)Stadtgrün (21)Verkehr (328)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar