Künstler für Pakistan in der Heiligen-Geist-Kirche

Benefizkonzert für die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan

25. Oktober 2010, von
Künstler für Pakistan, Benefizkonzert in der Heiligen-Geist-Kirche
Künstler für Pakistan, Benefizkonzert in der Heiligen-Geist-Kirche

„We are the world“ – dürfte wohl der Charity-Song schlechthin sein. Michael Jackson und Lionel Richie hatten ihn 1985 für das Musikprojekt „USA for Africa“ geschrieben, um damit Geld für die Opfer der Hungersnot in Äthiopien zu sammeln. Nach dem Erdbeben in Haiti zu Beginn dieses Jahres nahmen amerikanische Künstler ihn erneut auf. Mit den Verkaufserlösen wurden Hilfsprogramme für die Betroffenen der Naturkatastrophe auf der Karibikinsel unterstützt.

Five Men On The Rocks mit "Stairway To Heaven"
Five Men On The Rocks mit "Stairway To Heaven"

Mit einfachen Worten und eingängiger Melodie in Ohrwurm-Gefahr-Stufe Rot schaffte es „We are the World“ die Herzen der Hörer zu berühren und ihre Geldbeutel für den guten Zweck zu öffnen. Diese Wirkung sollte der Titel auch am Sonntag in der Rostocker Heiligen-Geist-Kirche erzielen.

Am Ende eines zweistündigen Benefizkonzertes für die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan vereinten sich (fast) alle Künstler des Abends noch einmal auf der Bühne und intonierten eine Rostocker Version des Klassikers. Diese konnte sich hinsichtlich der Vielfalt der Solisten durchaus mit dem Original vergleichen lassen und fasste damit abschließend auch noch einmal die stilistische Abwechslung des musikalischen Programms von „Künstler für Pakistan“ zusammen.

Dirk Zöllner und André Gensicke
Dirk Zöllner und André Gensicke

Ob Jazz, Folklore, Beatmusik der Sechziger, Reggae, Rap, Blues, Gospel oder Siebziger-Jahre Rock – querbeet erklang Musik, die sonst meist nur einzeln in Rostocker Probenräumen und Konzertlocations zu hören ist. Für jeden Geschmack sollte also etwas dabei gewesen sein. Dafür sorgten Künstler wie die Breitling-Stompers, Torsten Jahnke, Jackbeat, Nyabinghia, Angela Klee, MILZ, Dr. Blues & Friends, der Gospelchor der Jugendkirche Rostock, Five Men On The Rocks und viele weitere Musiker, die sich für dieses Benefizkonzert zusammengetan hatten. Dirk Zöllner und André Gensicke sind sogar aus Berlin angereist, um einen musikalischen Beitrag zu leisten.

Karl Scharnweber in der Heiligen-Geist-Kirche
Karl Scharnweber in der Heiligen-Geist-Kirche

Wer zu einem Konzert in eine Kirche geht und Kirchenmusik erwartet, wurde dennoch nicht enttäuscht. Karl Scharnweber und Dorothee Frei nahmen an der Orgel Platz und ließen verschiedene Choräle erklingen. Die Kantorin der Heiligen-Geist-Kirche hatte darüber hinaus weitere Stücke mit ihrer Kantorei und dem Flötisten Thomas Freiwald von der Norddeutschen Philharmonie vorbereitet.

MILZ - Rap aus Rostock
MILZ - Rap aus Rostock

Zwischen den musikalischen Beiträgen erinnerte Gitta Lindemann immer wieder an das Anliegen des Benefizkonzertes. Sie informierte über die Situation in Pakistan und las aus Tagebüchern, die die Situation vor Ort veranschaulichten.

Im vergangenen Sommer war es dort zu einer verheerenden Flutkatastrophe gekommen. Die Überschwemmungen verwüsteten eine Fläche von 160.000 Quadratkilometer. Das entspricht der Größe von Bayern, Baden-Würtemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen zusammen. Nach Angaben der Vereinten Nationen starben mehr als 1700 Menschen, Häuser wurden zerstört und Ernten vernichtet. Etwa 20 Millionen Betroffene leiden immer noch an den Auswirkungen, wie Obdachlosigkeit, Hunger oder Krankheiten. Gerade angesichts des bevorstehenden Winters benötigen sie Unterkünfte, Nahrungsmittel und Medikamente.

Pastor Johannes Wolf
Pastor Johannes Wolf

„Außer den Medikamenten ist alles vor Ort zu beschaffen, wenn das nötige Geld vorhanden ist“, erklärt Pastor Johannes Wolf, der den Kontakt zu zwei Ärztinnen von der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe pflegt. Ihnen soll das Geld zur Verfügung gestellt werden, damit sie davon Decken, Zelte, Trinkwasser und Lebensmittel kaufen können, so der Pastor.

Die Idee zu dem Benefizkonzert hatte Familie Pielucha. Angesichts der Notlage in Pakistan war auch sie sehr betroffen und wollte etwas machen. Als Mitglied der Breitling-Stompers konnte Detlef Pielucha auch andere Rostocker Musiker von diesem Vorhaben begeistern und trommelte so eine beachtliche Zahl an Mitstreitern zusammen.

Etwa 900 Gäste besuchten das Benefizkonzert „Künstler für Pakistan“. 3350 Euro Bargeld spendeten sie bereits am Sonntagabend, informierte Pastor Johannes Wolf nach der Auszählung am Montag. Weitere Spenden erwartet er durch Überweisungen.

Detlef Pielucha am Schlagzeug der Breitling Stompers
Detlef Pielucha am Schlagzeug der Breitling Stompers

Detlef Pielucha zeigte sich von der hohen Resonanz auf die Veranstaltung begeistert: „So viel hätten wir privat nie spenden können. Wir wollen damit einen kleinen Teil leisten, um den bedürftigen Leuten in Pakistan ein Zuhause zu bieten.“

„We are the ones who make a brighter day, so let start giving“, heißt es ja so schön in „We are the world“. Wer sich jetzt angesprochen fühlt und die beiden Ärztinnen in Pakistan bei ihrer Hilfe für die Betroffenen der Flutkatastrophe in Pakistan unterstützen möchte, kann das bei Spendenkonto der Volks- und Raiffeisenbank Rostock nutzen: Kontonummer: 108 39 45, Bankleitzahl: 130 9 0000, Verwendungszweck: Spende für Pakistan.

Schlagwörter: Benefiz (33)Heiligen-Geist-Kirche (7)Musik (321)Spende (11)

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  • Theresa Dornieden sagt:

    OMG xD ich seh meinen Musiklehrer am schlagzeug. O.o okey bissl. gruselig aber irgendwie witzig =D

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.