Mustergartenhaus eines Baumarktes in der Südstadt brannte

Unbekannter entzündete Feuer in der Holzlaube – vergaß der mutmaßliche Brandstifter anschließend seinen Ausweis?

5. Dezember 2011
Auf dem Gelände eines Baumarktes in der Rostocker Südstadt brannte gestern ein Mustergartenhaus
Auf dem Gelände eines Baumarktes in der Rostocker Südstadt brannte gestern ein Mustergartenhaus

Auf dem Gelände eines Baumarktes in der Rostocker Südstadt geriet gestern ein Mustergartenhaus in Brand.

Am 04.12.2011 gegen 06:20 Uhr hatte ein Anwohner das Feuer bemerkt und über Notruf die Rettungskräfte alarmiert. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Nach bisherigen Erkenntnissen gelangte ein unbekannter Täter durch ein aufgebrochenes Seitenfenster in das Gartenhaus. Als er dann Feuer in der Holzlaube entzündete, gerieten das Fenster und eine Holzwand in Brand. Personen kamen nicht zu Schaden.

Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, fanden die Ermittler der Kriminalpolizei mehrere Gegenstände, die der flüchtige Täter in und vor dem Mustergartenhaus zurücklies. So wurde u.a. ein Personalausweis aufgefunden. Ob es sich dabei um den Ausweis des mutmaßlichen Brandstifters handelt wird zurzeit geklärt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Baumarkt (6)Brand (388)Feuer (410)Feuerwehr (462)Südstadt (159)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.