Brand in Rostocker Kleingartenanlage

In der Rostocker Kleingartenanlage „Reutershagen“ brannte heute Morgen ein Gartenhaus bis auf die Grundmauern nieder – Brandstiftung wird vermutet

14. Juli 2012
Brand in Rostocker Kleingartenanlage
Brand in Rostocker Kleingartenanlage

In den Morgenstunden des heutigen Tages brannte in der Kleingartenanlage „Reutershagen“ ein Gartenhaus trotz Einsatz der Berufsfeuerwehr Rostock bis auf die Grundmauern nieder.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen unter Beiziehung eines Brandursachenermittlers aufgenommen. Durch diesen konnte eine technische Ursache ausgeschlossen werden. Nach derzeitigem Ermittlungstand drang ein unbekannter Täter durch ein Fenster in das Gartenhaus ein und entfachte im Inneren ein offenes Feuer.

Eine Anzeige wegen des Verdachtes der Brandstiftung wurde durch die Rostocker Polizei aufgenommen.

Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens lässt sich derzeit noch nicht beziffern.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brandstiftung (214)Feuer (395)Feuerwehr (442)Kleingartenanlage (56)Polizei (3662)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.