Brandstiftung in Groß Kleiner Wohnhaus

Am Nachmittag brannte eine im Keller eines Wohnhauses im Groß Kleiner Blockmacherring abgestellte Couchgarnitur – die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung

19. März 2015
Brandstiftung in Groß Kleiner Wohnhaus
Brandstiftung in Groß Kleiner Wohnhaus

Gegen 17:00 Uhr bemerkten Einwohner im Blockmacherring 33 des Stadtteils Groß Klein einen Brand im Keller.

Einige Hauseinwohner des 6-geschossigen Wohnhauses begannen nach Alarmierung der Feuerwehr selbständig, den Brand zu löschen. Dabei erlitten 3 Hauseinwohner eine leichte Rauchgasintoxikation und mussten zur ambulanten Kontrolle in eine Klinik verbracht werden. Zwischenzeitlich befinden sie sich wieder zu Hause.

Nach ersten Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes entzündeten Unbekannte in dem unverschlossenen Kellerbereich einen auf einer Couch abgelegten Teddybären. Das Feuer griff dann auf die Couchgarnitur über.

Die Feuerwehr konnte den Brand noch in dem Kellerbereich löschen. Die Rostocker Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brandstiftung (221)Feuer (403)Feuerwehr (455)Groß Klein (182)Polizei (3778)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.